Betreuungskonzept

Unser pädagogischer Ansatz:
"Das Kind ist Akteur seiner Entwicklung..."
(Piaget)

Diese Grundannahme von Piaget bildet die Basis für unser Bild vom Kind und damit für unser gesamtes pädagogisches Konzept.
Wir sind davon überzeugt, dass jedes Kind mit vielfältigen Kompetenzen ausgestattet ist und ein Recht auf die Entwicklung und Entfaltung seiner individuellen Eigenschaften hat. Um diese Anlagen zu entfalten, braucht das Kind vielfältige Anregungen durch seine Umwelt:
Interessante Menschen, spannende Bildungsangebote, anregende Materialien und Frei Räume - eine Umwelt, die seiner Neugier und seinem Wissensdrang Nahrung bietet.

Unsere pädagogischen Grundprinzipien


Die Elterninitiative Baumhaus e.V. erfüllt den Bildungsauftrag, der im Kinder- und Jugendhilfegesetz formuliert ist. Das Team unterstützt im
Rahmen seiner Arbeit die Schülerinnen und Schüler individuell in ihrer Entwicklung. Die Inhalte werden durch die Interessenlage der Kinder, die
Arbeit der Schule sowie durch aktuelle Ereignisse bestimmt und gliedern sich in folgende Bereiche:

  • Bewegung
  • Sprache
  • Forschen und Experimentieren
  • Musik
  • Kunst

Unsere allgemeinen Bildungs- und Erziehungsziele sind:

  • Entwicklungsförderung und –begleitung
  • Förderung sozialer Kompetenzen und des Gemeinschaftslebens
  • Teilhabe der Kinder an Gruppenprozessen
  • Förderung von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung
  • Gewährleistung eines zuverlässigen Rahmens der Sicherheit in Form von regelmäßigen Abläufen und festen Strukturen
  • Förderung der Entwicklung von Selbstständigkeit und eigenständigem Handeln
  • Förderung der Entwicklung von Selbstvertrauen und Verantwortungsbewusstsein

Unsere spezifischen Bildungs- und Erziehungsziele sind:

  • Das Gemeinschaftsleben und die sozialen Kompetenzen werden bei uns in allen Bereichen gefördert. Dazu gehört ein vielfältiges Angebot von Arbeitsgemeinschaften, in denen auf allen Ebenen die kindliche Entwicklung begleitet wird. Dies sind Angebote in den Bereichen: Bewegung, Sprache, Musik, Kreatives, Naturwissenschaften und Soziales. Darüber hinaus übernehmen die Kinder Dienste für die Gemeinschaft, wie zum Beispiel den täglichen Tischdienst oder das System der „Patenkinder".
  • Zur Förderung der Gruppenprozesse findet ein Mal im Monat ein Kinderparlament statt, bei dem die Kinder über Geschehenes und
    Zukünftiges diskutieren. Dadurch werden unter anderem demokratische Strukturen erlernt und ein Gemeinschaftsgefühl durch gruppendynamische Prozesse gestärkt.
  • Durch die Zusammenarbeit in altersgemischten Arbeitsgemeinschaften und klassenhomogenen Lerngruppen während der Hausaufgaben werden gegenseitiger Respekt und
    Wertschätzung gefördert. Darüber hinaus werden die Ergebnisse der Arbeitsgemeinschaften durch Präsentationen von der ganzen Gruppe anerkannt.
  • Ein fester Tagesablauf und ein zuverlässiges Kernteam bieten den Kindern einen sicheren Rahmen, in dem sie sich wohl fühlen und sich eigenständig entfalten können.
  • Die Selbstständigkeit der Kinder wird unter anderem durch die qualifizierte Hausaufgabenbetreuung unterstützt. Hier werden den Kindern Lernstrategien aufgezeigt und angeboten.

Bildungsbereiche:

Bildungsbegleitung ist ein zentrales Thema in unserer Arbeit. Wir unterstützen die Schülerinnen und Schüler gezielt bei der Aneignung von Wissen und in der Entwicklung von persönlichen Fähigkeiten.wir bieten den Kindern gezielt die Möglichkeit im Nachmittagsbereich Themen der Schule aufzugreifen und mit vielfältigen, ganzheitlichen Methoden weiter zu bearbeiten.
Unsere Bildungsbereiche sind: Bewegung, Sprache, Forschen und Experimentieren, Musik und Kunst.
Dabei steht über allen Bildungsbereichen das soziale Lernen.

   
© OGS-Baumhaus e.V.